Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2008 angezeigt.

re:publica 2017

re:publica 17 #LoveOutLoud

Praktikum, skriptstu.be und so...

Ja nun habe ich die ersten 14 Tage meines Praktikums absolviert und ehrlich gesagt noch nicht so viel selbst geschafft, was vor allem an der komplexen Klassen- und Objektstruktur des meiner Arbeit zugrundeliegenden Frameworks Content*Builder liegt, der bei eScriptum als Grundlage aller zu entwickelnden Web-Anwendungen dient, liegt.
Durch diese Strukturen navigiere ich leider noch immer nicht im Schlaf u nd errate so manches eher als mit Wissen an die Arbeit zu gehen. Das wird sich aber hoffentlich bald ändern, denn man lernt ja jeden Tag etwas dazu :)

Auch bei meiner Idee skriptstu.be geht es nun mal so langsam los, ich habe zumindest mal eine Klasse geschaffen mit der ich mir den bei der Entwicklung erzeugten Inhalt via Smarty mal anzeigen lassen kann.
Derweil mache ich mit der Entwicklung von Templates weiter, die zur Einbindung von grundlegenden Werkzeugen, die man auch zu administrativen Zwecken benötigt (also z.B. einen Texteditor wie tinymce) einbinden und ihren flexiblen Einsatz a…

Geteilte Ansichten...

Sicherlich gibt es unter Linux-Usern ohnehin geteilte Ansichten über die Nutzung grafischer Oberflächen in den verschiedensten Varianten.
Aber eine bemerkenswerte Errungenschaft hat dann doch in den KDE-Desktop von openSuse Einzug gehalten, die endlich mal etwas verwirklicht, was sich Betriebssystemnutzer schon seit den ersten grafischen Oberflächen wünschen: Einen Dateibrowser mit zwei Ansichtsfenstern, der fest zum Betriebssystem gehört und nicht erst mit einem externen Programm verwirklicht werden muss!

Das ist heutzutage sicher nicht mehr als Killerapplikation zu werten, aber da ja viele Ideen eher einfacher Natur sind, fragt man sich natürlich schon, warum es 20 Jahre dauert, bis dass tatsächlich mal verwirklicht wird.