Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2009 angezeigt.

re:publica 2017

re:publica 17 #LoveOutLoud

Augenwischerei...

Jaja... man könnte natürlich denken, es bewegt sich was im Bereich Internet und Recht mit der neuen Regierung: Schließlich veröffentlichen sie sogar ein ganzes Kapitel dazu im Koalitionsvertrag.

Doch weit gefehlt, denn zuerst stolpert man über die "heldenhafte" Aussage:
"Wir werden den Zugriff der Bundesbehörden auf die gespeicherten Vorratsdaten der Telekommunikationsunternehmen bis zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über die Verfassungsmäßigkeit der Vorratsdatenspeicherung aussetzen und bis dahin auf Zugriffe zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben und Freiheit beschränken. Quelle: Koalitionsvertrag"
Diese ist ne reine Augenwischerei, denn es existiert bereits eine gleichlautende Vorgabe des Bundesverfassungsgerichts, seit es überhaupt über die Sache verhandelt.

Kurzum...wenn die Politik kräht auf dem Mist, ändern sich die Steuern oder alles bleibt wie es ist!

Und dazu beschwert sich dann noch das BKA, dass es in der momentan hohen "Gefährdu…

Vier Tage SQL in Dresden

Schwupp, nun sind sie schon wieder um... 4 Tage einer Schulung namens „Mastering Advanced Transact-SQL“ bei der SQL-Projekt AG in Dresden.

Grundsätzlich bin ich ja der Sprache SQL durchaus mächtig, aber die Feinheiten des Sybase-SQL-Servers war ich noch nicht so gründlich gewachsen.
Da nimmt man natürlich das Angebot der Firma gerne an, mal in diesem Bereich eine Fortbildung zu genießen und sich mit den Tiefen auch dieses Servers mal zu befassen.

Immerhin weiß ich nun aus erster Hand, das auch der MS-SQL-Server keine ursprüngliche Eigenentwicklung aus Redmond ist, sondern man sich dort dereinst den Sybase-Quellcode, wie ja bei allen anderen Produkten auch, schlicht eingekauft hat.

Alles in allem, ist der Sybase-Server ein wenig als „Old-School“ zu bezeichnen, was aber in der Arbeit mit ihm eher nur in unterschiedlichen SQL-Anweisungen sichtbar wird, die jemanden wie mich, der so aus der MySQL-Ecke kommt immer wieder verwirren.

Trotzdem hat diese Schulung viele gute Anregungen gebracht, um …

Blog Action Day: Was tun gegen den Klimawandel?

Ja es ist soweit: Blog Action Day 2009 beschäftigt sich mit dem Klimawandel.

Klimawandel ist ja nun ein sehr weit gefasstes Thema und angesichts der Uneinigkeit der großen Regierungen bei der Verminderung des CO²-Ausstoßes fragt sich so mancher, was man als Einzelner denn zur Rettung der welt unternehmen kann.

Das ist eigentlich sogar recht einfach, denn wie vieles, fängt Klimaschutz im Kopf des Einzelnen an und wird durch die Masse der Individuen zu einer Sache, der dann auch Regierungen und Unternehmen nicht mehr ausweichen können.

Tatasache ist ja schließlich, das es z.B. die Touristen selber sind, die zum Versinken ihrer Traumziele beitragen. Widersinnigerweise trägt also jeder Tourist auf den Malediven auch zu derem Untergang bei, in dem er sich um die halbe Welt fliegen lässt und dabei Unmassen an CO² freisetzt durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe.

Fliegen ist, umwelttechnisch betrachtet, eh eine ziemlich schlechte Mode, die auch noch von den Billigfliegern gefördert wird.

Muss…

Huawei e160 Surf-Stick an einem openSUSE 11.1 Laptop

---------------
Update: Alle hier aufgeführten Anweisungen funktionieren auch unter openSUSE 11.2! Es sind lediglich die meisten benötigten Pakete schon installiert, denn der neue knetworkmanager von opnSUSE 11.2 beherrscht den Betrieb des Huawei e160 als Internet-Modem bereits. Wenn das Gerät also unter openSUSE 11.2 auch zum Versenden von SMS konfiguriert werden soll, dann wäre diese Installationsanleitung nach wie vor der richtige Weg dorthin... soll nur gesurft werden, dann einfach den Stick reinstecken und im knetworkmanager konfigurieren!
---------------
Ein eigentlich immer leidiges Thema ist die Installation von mobilen Internet-Surf-Sticks am USB-Port eines Linux-Rechners.

Während unter Windows die Sticks gleich ihre eigene Software mitliefern und sich so quasi selbst zur Installation bringen, muss Linux zunächst einmal informiert werden, was für ein Gerät da nun eigentlich Einlass begehrt.

Da Linux-Foren durchaus voll sind von Beiträgen, die sich mit der Konfiguration solcher Sti…

Mal nicht über Microsoft gemeckert...

heise.de berichtet, dass Micorsoft ein neues Rechenzentrum mit Frischluftkühlung in Irland eröffnet hat.

Also mal Zeit für einen Artikel, in dem mal nicht über Microsoft gemeckert wird.. ;-)

Allerdings sollte man bei der Beurteilung eines solchen Artikels nie vergessen, dass Unternehmen wie Google, Microsoft oder Yahoo nicht etwa aus purem, neuen Umweltbewusstsein handeln, sondern es ganz einfach durch steigende Energiekosten und ein Imageproblem bei hohem Energieverbrauch zu solchen Lösungen kommt... von alleine hätte sich da nie etwas bewegt...

Twitter-Spam

Es war ja eigentlich abzusehen: Immer wenn etwas gut und kostenlos funktioniert, ertrinkt mit zunehmender Popularität im Spam.

Auch Twitter, genaugenommen ein Dienst der eher belanglosen Nachrichten, wird nun zunehmend lästig, was Spam betrifft.

Ein tolles Beispiel ist gearade erst passiert:
Ein Bekannter schreibt was zu einer Panne mit seinem Aquarium und ich mache einen ReTweet dazu.
Nur Minuten später werde ich benachrichtigt, das mir nun das Müritzeum (irgendein touristisches Fischbecken in der Pampa) und ein weiterer Account mit Aquarientipps folgen würde.

Witz an der Sache: Aquarium kommt bei mir nur in diesem einen ReTweet vor, ansonsten kann ich Fische nur in der Bratpfanne leiden obwohl sich meine beiden Kater vielleicht noch über ein Aquarium freuen würden.. :-D.

Kurzum, ich war gezwungen tätig zu werden und diese beiden unerwünschten Gäste durch Besuch ihrer Accounts, die ich nie sehen wollte, zu blocken, um diesen automatischen Follow zu unterbinden.

Jemand, der mir folgen will, …