Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2010 angezeigt.

re:publica 2017

re:publica 17 #LoveOutLoud

Linux bleibt Linux

Sicherlich ist es ja trotz allem nicht die letzte Klage, die SCO gegen irgendwen anstrengt, aber mit der Feststellung, dass ihnen Linux nicht gehört und dieses Urheberrecht in den Händen von Novell bleibt, bleibt uns allen das freie Linux sicher auch erhalten...

Wer weiß denn schon was eine Firma wie SCO mit diesen Rechten angestellt hätte?
Novell, als Firma die von Linux-Produkten lebt, hat immerhin ein Interesse dieses in der bestehenden Form auch zu erhalten... da wär ich mir woanders nicht so sicher...

Für mich als aktiven openSUSE-Nutzer jedenfalls eine Erleichterung, dass ich mir um mein Betriebssystem weiterhin keine Sorgen machen muss und das es jenseits von Microsoft und SCO auch noch Firmen gibt, die nicht ausschließlich aus reinen Geschäftsinteressen handeln...

Kontrolle ist gut!

Ja auch Fahrradfahrer müssen kontrolliert werden!

Ich als regelmässiger Radfahrer und Bei-Rot-An-Der-Ampel-Anhalter weiß, wovon ich da spreche!

In Brandenburg haben die Führerscheinbewerber ja schon offenbar Probleme die Fahrprüfung zu bestehen und in Berlin haben neben den Autofahrern auch viele Radfahrer Probleme mit den Regeln...

Rote Ampeln und wilde Fahrten über den Gehweg, die Benutzung von Radwegen in die falsche Richtung, Fahren bei Dunkelheit ohne Licht sind so die nervigsten Radfahrer-Taten.

Aber ich persönlich würde mich freuen, wenn die Handynutzung der Autofahrer auch mal wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt würde, denn so lange auch ich als regelkonformer Radler regelmässig von entweder steifnackigen oder telefonierenden Autofahren geschnitten oder meiner Vorfahrt beraubt werde und für die Autofahrer mitdenken muss, ist die Sache nicht im Gleichgewicht...

Dummheit ist vererbbar...

... zumindest unter Politkern scheint sie sich eher wie ein Virus zu verbreiten.

Nachdem durch öffentliche Proteste die deutschen Politker zur Verbesserung ihrer wöchentlichen Umfragewerte längst auf das viel bessere Modell "löschen statt sperren" umgeschwenkt sind, ist die EU-Innenkommissarin Cecilia Malmtröm momentan offenbar gerade davon befallen.

Die Idee ist seit der Proteste in Deutschland nicht besser geworden und wird auch durch die reine Wiederholung nicht wirklich besser: Solange sich keine physisch existenten Polizisten in Gang setzen und en Betreiber der Webseite festnehmen, verhindert man damit keine einzige Kindesmisshandlung!!!

Selbst der Eco-Verband bestätigt, das die meisten Löschanforderungen, auch die im Ausland, zeitnah umgesetzt werden. Also muss man die Betreiber nicht noch durch ein umgehbares Stopp-Schild darüber informieren, dass man sie entdeckt hat.

Generell ist Kindesmissbrauch nur zu verhindern, wenn man mal die Scheuklappen ablegt und nicht davon au…

Ein freies, demokratisches Land?

Mal ehrlich... wer hält die US-Amerikaner eigentlich noch für das freieste, demokratischste, fortschrittlichste Volk auf diesem Planeten?

Wer beneidet diese Leute denn noch über ihre grenzenlose Freiheit in einigen Bundesstaaten mit der Waffe durch die Straßen laufen zu dürfen und ohne Kranken- oder Arbeitslosenversicherung bei der kleinsten Verletzung schon in Armut zu versinken?

Das einzige, was in den USA frei ist, ist das Geld.
Ohne Geld wird man nicht Präsident, ohne Geld keine Gesundheit, ohne Geld keine Bildung.
Du bist so frei... du darfst alles machen, wenn du das Geld dazu hast...

Natürlich... auch ich kann ohne Geld keine Weltreise machen.
Aber ich habe immerhin die Chance dazu, weil das deutsche Gesundheitssystem immerhin dafür gesorgt hat, mich von Kindesbeinen an möglichst gesund durchs Leben zu bringen.

Eine Chance, die im angeblich tollsten Land der Welt nur Leute haben, die genug Geld aufbringen können und die die Freiheit haben um diesen Status zu bangen, wenn man mal wiede…

CO² vermeiden, nicht verbuddeln

Es gibt wirklich sinnvollere Sachen, als für teures Geld zu erkunden, wo man CO² unter die Erdkruste pumpen kann.

Es verlagert die grundsätzliche Kurzsichtigkeit der Energieindustrie ja lediglich in die nächste Generation, die von uns ja ohnehin schon genug Probleme erbt.

Auch die Ressourcen für dieses Verpressen von CO² unter die Erdoberfläche sind letztlich endlich und deren dauerhafte Folgen nicht bekannt, geschweige denn gesichert...

Das Geld ist also sicherlich beser in der Erforschung der industriellen CO²-Vermeidung investiert, als in Bohrlöcher im Erdmantel.
Und in der Aufforstung gerodeter Waldflächen, wie hier in Brandenburg symbolisch als Protest geschehen, wäre die Investition ebenfalls deutlich sinnvoller ;-)

Android auf dem Vormarsch

In den USA ist der Anteil von Android "angetriebenen" Handys um 4,3 % gestiegen, während Mircosoft-Geräte 4 % verloren haben.

Keine verwunderliche Nachricht für mich...
Closed-Source-Betriebssysteme gibt es auf dem mobilen Sektor genug, dass sich ausgerechnet Windows-Mobile dagegen durchsetzen könnte.

Warum?
Ganz klar ist der Sektor der "immer-bezahlen-Systeme" dort durch Apples-IPhone schon satt abgedeckt und jenseits der Menschen die vor allem Status-Symbole zur Aufwertung ihres mangelnden Egos benötigen, finden sich die Nutzer der "ich-bezahle-was-mir-gefällt"-Software-Fraktion auf der Android-Plattform wieder.

Und mal ehrlich:
Wenn ich tagsüber in der S-Bahn so sehe was für Menschen alles ein Apple-Produkt herumschleppen, bin ich zufrieden mit meinem Android-Geschmack nicht zur breiten Masse zu gehören... ;-)

Leute mit Langeweile...

Es kann sich mal wieder nur um Leute mit ausgeprägter Langeweile handeln, wenn man es tatsächlich diskussionswürdig findet, das ein Cafe im Prenzlauer Berg einen kinderfreien Raum anbietet.

Es wäre an derselben Stelle nicht zu einer Diskussion gekommen, wenn das Cafe erst für Menschen "ab 18" geöffnet wäre, weil man darin rauchen möchte... das wird offenbar eher toleriert, als ein völlig normales Bedürfnis, seine Tasse Kaffee und die Zeitung mal ohne Lärm und der Gefahr bekleckert zu werden zu geniessen...

Zudem... wer die Gegend kennt, weiß eben auf, das dort der Markt über die angebotenen Features entscheidet... wer es nicht mag, geht eben ein Haus weiter in eines der anderen gefühlten 2000 Cafes in der Gegend...

Cafe-Konzepte, die dort keiner nachfragt, sterben also ganz von selbst aus... was bei Politikern und Leuten die alles bemängeln müssen leider nicht der Fall ist...;-)

Ach ja... ich gehe als Vater bestimmt sehr gerne mal da einen Kaffee trinken...

Schöner Erfolg...

Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber trotzdem freut es mich immer noch, dass die Richter in Karlsruhe die Vorratsdatenspeicherung schlicht brutal beendet haben.

Das stellt für mich eindeutig den Glauben an die europäische Form der Demokratie wieder her und zeigt deutlich das Schwinden der Vormacht der USA, die mit dem Kippen des SWIFT-Abkommens eine weiteren Teil ihrer Terror-Hysterie um die Ohren gehauen bekommen haben.

In Europa haben offenbar nur die Briten ein gesteigertes Vergnügen daran, ihr Leben in einem riesigen Big-Brother-container mit den meisten Überwachungskameras weltweit zu fristen.

Alleine das Abschalten der nun vorerst nicht mehr benötigten IT-Technik wird in Deutschland wohl einen größeren Beitrag zum Klimaschutz leisten, als ihn die arroganten Initiatoren der Terror-Hysterie, die USA, jemals leisten werden... ;-)

Während uns das Bundesverfassungsgericht nun also verdeutlicht, dass nicht jede staatlich Datensammlung automatisch legal ist, wenden sich die durch ihre…