Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2011 angezeigt.

re:publica 2017

re:publica 17 #LoveOutLoud

Eishockey: Ein Spiel dauert 60 Minuten

Eigentlich ist es eine triviale Erkenntnis, dass ein Spiel 60 Minuten dauert, doch am Freitagabend im Berliner Erika-Heß-Eisstadion ließ sich diese Tatsache mal wieder in ihrer vollen Realität erleben: 9:6 (3:0, 6:1, 0:5) stand es am Ende für die gastgebenden Akademiker, die es insbesondere im letzten Drittel noch einmal ungewollt spannend für die 223 zahlenden Zuschauer gemacht hatten.
Aber der Reihe nach: Eigentlich war es ein Spiel, welches nacheinander die verschiedensten Schwächen offenbarte und somit Fans und Trainer sicher noch etwas in der Nachschau beschäftigen wird.




Gleich im ersten Abschnitt gelang es den Berlinern zunächst dafür zu sorgen, dass die Tornados nicht einen solchen entfachen und entschärften frühzeitig deren Angriffsbemühungen.
Die Gäste aus Niesky fanden so kaum zu ihrem Spiel und auch die Tatsache, dass im ersten Drittel nur eine einzige Strafzeit auf Seiten der Berliner zu notieren war, passt eigentlich nicht zu den traditionell etwas robuster spielenden G…

Eishockey: Himmel und Hölle

5 Punkte ist die magische Zahl des Abends in der Eishockey-Oberliga-Ost...

Mit 5 Punkten Abstand auf den Rest der Liga thront eine 4-köpfige Spitzengruppe am Kopf der Tabelle, die aber ebenfalls nur durch derzeit 5 Punkte von Platz 4 bis Platz 1 auseinander liegt.

Ausgerechnet gegen den ECC lassen die Icefighters aus Leipzig Federn und können auch im Zweiten Spiel des Wochenendes nur mit 6:5 n.P. eine magere Ausbeute von 2 Punkten sichern.

Die Akademiker und Erfurt punkten in ihren Freitagsspielen, aber die Black Dragons können ihren Vorteil gegenüber den am Restwochende spielfreien Akademikern nicht nutzen und unterliegen in Halle mit 4:3 und bleiben damit auch in direkter Reichweite der Akademiker für einen Platztausch.

Somit ist im Ausblick auf das nächste Wochenende ein munteres "Himmel und Hölle"-Spiel in der Tabellenspitze möglich, bei dem die spannende Frage nur lautet, wer am Ende davon wirklich profitieren kann.

Punktet F.A.S.S. Berlin am Freitag im Heimspiel gegen …

MySQL: Linear-Hash Partitionierung und ihre kleinen Tücken

Für ein Projekt mit Millionen an monatlich entstehenden Datensätzen und deren Verarbeitung entstand die Idee, sie nach Jahren in einzelnen Tabellen, die wiederum nach Monaten partioniert ist, um die Verarbeitungsperformance auf dem höchstmöglichen Niveau halten zu können.

Problematisch ist dabei aber, dass die Tabelle zum Zeitpunkt der Befüllung mit Masseninserts aus eben diesen Gründen keinen definierten Index enthalten kann, da dieser die Verarbeitungsgeschwindigkeit ja deutlich nach unten reduziert.

Somit war es also nicht möglich, die Partitionierung mittels eines Schlüsselfeldes vorzunehmen.
Die Methoden der Range- und List-Patitionierung entfielen, weil natürlich möglichst wenig Handarbeit an die Tabellen gehängt werden soll, um die Wartbarkeit des System zu gewährleisten.

Auch die Möglichkeit der Hash-Partitionierung habe ich verworfen, weil ich nicht sicherstellen kann, das sich die Daten anhand der Hash-Funktion auch wirklich wie beabsichtigt verteilen und so vielleicht durch…

Eishockey: 4 Tore sind nicht genug...

Pfifferlinge sind ja durchaus eine Ware mit wechselhaftem Wert: Manchmal heiss begehrt und manchmal, so wie heute zu Beginn des 2. Drittels, nicht mal mehr wertlos genug, um auf den Sieg des eigenen Teams gesetzt zu werden.







0:4 lagen die Akademiker in eigener Halle zurück und die mitgereisten Fans aus Chemnitz glaubten bereist an eine gelungene Wiederauferstehung ihres zuletzt schwachen Teams.
Doch 4 Tore sind nicht genug, um die mittlerweile routinierten Comeback-Kids zu bremsen, die plötzlich in einer furiosen Aufholjagd mit 29 : 4 Schüssen im zweiten Drittel bis zum 4:4 ausglichen... zum Ende des Drittels gegen ein Gästeteam, das bereits stehend KO war und zufrieden sein konnte, das die Sirene es erlöste.
Innerhalb weniger Minuten kassierten so die Jungs aus Berlin die vorher kleinlich vom Schiri verteilten Gastgeschenke wieder ein und läuteten zum Showdown im letzten Drittel...
Mit dem 6:4 stand im Schlusdrittel schlussendlich fest, das es jetzt noch eines kleinen Chemnitzer Wunde…

Eishockey: Wichtiger Erfolg gegen die Falken

4:0 (1:0, 0:0, 3:0) , Shut-Out und klarer Heimsieg für die Akademiker im Heimduell gegen die Falken aus Jonsdorf sind die Fakten meines heutigen Besuchs im Erika-Hess-Eisstadion zu Berlin.

Ein wirklich wichtiger Sieg, schließlich hatte man am Wochenende vorher in Halle und vor allem in Leipzig genug einstecken müssen.
Wichtig auch deshalb, weil man heute wegen des U20 Turnieres in der Slowakei auf drei gewohnt Mitspieler verzichten musste, die durch eine Reihe DNL-Spieler der Eisbären im Kader ergänzt wurden.

Der Start ins Spiel zunächst auf beiden Seiten hektisch und eher zerfahren, die Jonsdorfer auf der Suche nach dem frühen Torerfolg und die Berliner auf dem Weg sich zu finden.
Zunächst die Falken etwas gefährlicher, doch mit zunehmendem Spielverlauf gewannen die Akademiker dann doch eher die Oberhand in einem Spiel, in dem jeder Puck bei erfreulich wenigen Strafzeiten umkämpft wurde.

Schnell haben die Berliner erkannt, wie den Jonsdorfern beizukommen ist: Frühes Stören behagt den…

MySQL: Load Data und Character Sets

Wie bekomme ich Daten, die als ISO8859-1 (latin1) formatiert sind, in eine Datenbank, die ich mit utf8 als Character Set betreibe?

Das war die Ausgangssituation meiner heutigen Recherche in Manuals, Foren und dem gesamten Internet...

Ich erhalte bei meiner Arbeit eine regelmäßige Datenlieferung die Namen von Arzneimitteln enthält und bedauerlicherweise als Bytecode-Datei, also nicht einmal kommasepariert mit fester Datensatzlänge.
Klar, das so ein Arzneimittel auch mal einen Umlaut mitführt, wenn es z.B. "Migräne" im Nanmen enthält.

Die Datei ist  in ISO8859-1 codiert und natürlich könnte man sie auch vorher programmtechnisch bearbeiten und dann in die Datenbank schieben, aber es sollte ja auch mit dem "LOAD DATA LOCAL INFILE"-Feature von MySQL gehen.

Es funktioniert auch, allerdings blieb mir, wie offenbar vielen anderen Usern, diese Möglichkeit zunächst verborgen, denn ich stellte erst nach längerer Suche fest, das es einen Unterschied zwischen der deutschen MySQ…

Eishockey: F.A.S.S. ohne Boden...

Ja nun ist es also passiert:
Mit einer 6:2 (2:0, 2.1, 2:1) Niederlage in Halle und gleich darauf einer 11:4 (2:1, 3:3, 6:0) Klatsche in Leipzig rutschen die Akademiker mit einem Null-Punkte-Wochenende vorerst ab auf den zweiten Tabellenplatz der Eishockey-Oberliga-Ost.

Der bislang eher schlafende Bulle in Halle ist offenbar erwacht und man konnte sich vor eigenem Publikum sicher auch nicht noch einmal erlauben, den Talentschuppen aus Berlin auf die leichte Schulter zu nehmen.

In Leipzig brachen die Akademiker vor allem im letzten Drittel völlig ein, dass hohe Ergebnis verschweigt schamvoll, das die Icefighters kurz vor Ende des zweiten Drittels soger eine Ausszeit nahmen, weil sich die Gäste aus Berlin ganz plötzlich und in wenigen Minuten auf 5:4 herangespielt hatten und das Spiel noch mal auf der Kippe stand.

Trotz allem: Niederlagen wird es immer wieder geben und der Spielplan der Saison gibt noch genügend Zeit, die eine oder andere Revanche zu nehmen.
Entscheidender ist für die Ju…